Georgsmarienhütte...
entwickelt sich!

Dorfentwicklung in der Dorfregion Georgsmarienhütte

Das ist deine Chance, die Zukunft Georgsmarienhüttes mitzugestalten! Denn: Alt-Georgsmarienhütte, Dröper, Harderberg, Holsten-Mündrup, Holzhausen und Kloster Oesede sind in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen worden. Damit haben Kommunen, Bürger und Vereine Zugang zu Fördergeldern, um Projekte im Rahmen einer strategischen Zukunftsplanung umzusetzen. Was es dazu braucht: Dich! Schick uns deine Projektideen und helfe dabei, die Dorfregion Georgsmarienhütte fit für die Zukunft zu machen!

Zeitleiste

Georgsmarienhütte können wir nur gemeinsam entwickeln! Klicke auf eine Veranstaltung, um mehr zu erfahren und deine Ideen für die Dorfregion einzubringen:

EINWOHNERVERSAMMLUNG | 0

Startschuss für die Dorfentwicklung: Auf der Einwohnerversammlung brachten Bürger*innen in einer Ideenbörse erste Projektvorschläge ein.

ORTSGESPRÄCHE | 0

Was sind die Stärken der Ortsteile, was sind ihre Schwächen? In den Ortsgesprächen diskutierten Einwohner*innen Besonderheiten und Herausforderungen und sammelten Ideen.

IMPULSWORKSHOP | 0

Die strategische Planung schreitet voran: Auf dem Impulsworkshop ordneten die Teilnehmer*innen die bisherigen Ideen verschiedenen Themenfeldern zu und formulierten Schwerpunkte.

KINDER- UND JUGENDBETEILIGUNG | 0

Auch die Jüngsten sind gefragt: Kinder und Jugendliche benannten, was an Georgsmarienhütte cool ist und was sich ändern sollte.

ARBEITSGRUPPE DORFREGION | 0

Hier diskutieren die Teilnehmer*innen überörtlich die gemeinsame Strategie und welche Ideen zu Projekten für die Dorfregion weiterentwickelt werden sollen.

DÖRFERABEND | 0

Der Grundstein für die Dorfentwicklung ist gelegt: Auf dem Dörferabend werden die erarbeiteten Handlungsfelder und Entwicklungsziele sowie der baulich-gestalterische Handlungsrahmen vorgestellt.